Whisky-Träume werden wahr

Mit dem Fassverkauf von SinGold Whisky schlüpfen Genießer ab sofort in die Rolle eines Master Blenders Wehringen/Augsburg. Liebhaber edler Spirits können mit SinGold Whisky ab sofort ihren eigenen Whisky kreieren. Dafür bietet die Destillerie den Kauf individuell zusammengestellter ganzer Whiskyfässer an. Welche Größe das Fass hat, aus welchem Getreide der Whisky gebrannt wird, und wie lange er gelagert wird – das sind nur einige der Details, über die der Käufer selbst entscheidet.
Whiskyfans können so in die Rolle eines echten Master Blenders schlüpfen.

Fässer mit einem Fassungsvermögen zwischen fünf und 250 Litern sowie mit sechs verschiedenen Vorbelegungen stehen zur Zusammenstellung des eigenen Whiskys zur Verfügung. Single Malt getorft oder ungetorft, Corn oder Grain – auch die Auswahl der Getreide-Rezeptur liegt beim zukünftigen Whiskybesitzer. Dieser entscheidet zudem über die Lagerdauer – ab drei Jahren ist alles möglich. Auf der Webseite www.singold-whisky.de können sich Interessenten durch einen übersichtlichen Konfigurator klicken und dabei ausprobieren, welche Optionen für sie am attraktivsten sind.
Darüber hinaus stehen fünf fertige Fasspakete zur Verfügung, die vom Inhaber und Master Distiller Hans-Jürgen Filp zusammengestellt wurden.

Entstehung und Reifung des Whiskys vor Ort miterleben

Die kleinsten Fässer umfassen fünf Liter und sind schon ab 349 Euro zu haben. Sie werden bei SinGold Whisky vorbereitet und können anschließend abgeholt und beim Käufer zu Hause gelagert werden. Die größten Fässer beinhalten bis zu 250 Liter und verbleiben bis zur Abfüllung im Warehouse der Brennerei. Wem das zu viel ist, der hat zudem die Möglichkeit, Anteile an Fässern zu erwerben. Käufer eines Anteils stellen sich ihren Whisky ebenfalls selbst zusammen und kaufen anschließend 25, 50 oder 75 Prozent des Fassinhaltes. Der Rest verbleibt bei SinGold Whisky.

„Beim Whiskymachen hat jeder Tropfen und jedes Fass seine ganz eigene Faszination. Diese möchte ich mit meinen Kunden teilen“, erklärt Hans-Jürgen Filp. In seiner Destillerie macht er die Welt des Whiskys für Fans, Interessierte und Genießer erlebbar. Besucher können dem Master Distiller in Wehringen beispielsweise bei einem Brenner-Workshop über die Schulter schauen und selbst mit anpacken oder sich bei einem Tasting der verschiedenen Rezepturen auf die Kreation ihres Whisky vorbereiten. Während der Lagerung können Fassbesitzer darüber hinaus in der Destillerie vorbeischauen, um ihren Whisky zu besuchen und mitzuerleben, wie sich zum Beispiel der Geschmack ihres getorften Single Malts mit zunehmender Reifung im ehemaligen Sherry-Fass entwickelt.

Neue SinGold Whisky Destillerie öffnet im November 2017

Hans-Jürgen Filp erfüllte sich bereits 2012 seinen Traum vom eigenen Whisky, benannt nach dem Fluss Singold aus seiner schwäbischen Heimat. Seitdem brennt er Single Malts und andere edle Brände für anspruchsvolle Whisky-Liebhaber. Darüber hinaus bietet er unter der Marke SinGold auch herausragenden Scotch Whisky als unabhängiger Abfüller an.

Die neue SinGold Whisky Destillerie in Wehringen bei Augsburg eröffnet im November 2017. Seinen eigenen Whisky kann man schon jetzt auf der Website kreieren und bestellen. Die Destillerie wird Teil eines Treffpunkts für Feinschmecker und Connoisseure, an dem Besucher zudem ein Restaurant mit offener Showküche, eine Rösterei für Kaffeeliebhaber sowie Zigarren aus fernen Ländern wie Nicaragua und der Dominikanischen Republik finden werden.

Ihr Pressekontakt bei SinGold Whisky

Für Fragen, Bildmaterial und Interviews wenden Sie sich bitte an:

SinGold Brand GmbH
Hans-Jürgen Filp
Germanenstraße 1
86517 Wehringen

T +49 8234 9986541
M +49 170 7677460
E info@singold-whisky.de

Webseite: www.singold-whisky.de
Facebook: SinGoldBrand

SIN-GOLD Whisky: Newcomer mit Ambitionen

Nachdem Filp in der ersten Phase vor allem persönlich ausgesuchte Destillate aus Schottland in das SIN-GOLD-Sortiment aufgenommen hatte, denen er vorher in eigenen Fässern in Deutschland noch das gewünschte Finish hatte angedeihen lassen, sind seit vergangenem Jahr die ersten Abfüllungen eigener Whiskys auf dem Markt.

Die SIN-GOLD-Range umfasst aktuell drei selbst produzierte Whiskys: einen Single Malt Whisky und einen Single Grain Whisky, beide in Bourbon-Fässern gelagert, sowie einen Single Grain Whisky, der zusätzlich in einem Portweinfass ausreifen durfte. Alle drei Destillate werden inzwischen sowohl in normaler Trinkstärke mit 40 %-vol. als auch in einer Cask-Strength-Variante angeboten.

Hans-Jürgen Filp meint dazu: „Als besonderes Element haben wir uns bei SIN-GOLD von Beginn an auf Whisky in Cask Strength spezialisiert. Bei der Reduktion auf Trinkstärke und auch beim Filtern wird der Geschmack des Whiskys natürlich verändert. Ein Cask Strength Whisky ist deshalb etwas ehrlicher und sicherlich auch aromatischer im Geschmack. Dabei kann man selbst bestimmen, ob man dem Whisky ein paar Tropfen Wasser hinzufügt. Somit entscheiden unsere Kunden selbst, wie und mit welcher Intensität sie unsere Whiskys genießen möchten.“

Auch was die Vermarktung seiner SIN-GOLD Whiskys angeht, will der innovative Newcomer jetzt einen Schritt nach vorne machen. Bisher konnte man den edlen Stoff nämlich ausschließlich online über den SIN-GOLD Web-Shop oder über einzelne Facheinzelhändler im Großraum Augsburg beziehen. Demnächst werden nun auch die Besucher einiger renommierter Spirituosenmessen in den Genuss der SIN-GOLD Whiskys kommen. „Die enorm positive Resonanz, die wir als Aussteller auf dem ‚1. Augsburger Whiskysalon‘ im vergangenen Herbst von den Besuchern erfahren haben, hat uns ermutigt, in diesem Jahr voll durchzustarten und unsere Messe-Präsenz deutlich auszuweiten“, verspricht Hans-Jürgen Filp. Allein im Februar ist die Teilnahme an drei Fachmessen mit eigenem Messestand geplant: dem „Whisky Spring“ in Schwetzingen (13.-14.02.2016), der „Finest Spirits“ in München (19.-21.02.2016) und der „The Village“ in Nürnberg (27.-28.02.2016). Wer also mehr über SIN-GOLD und deren Macher erfahren möchte, ist dort herzlich willkommen.